Feedback

Kredit Wohnung oder Haus

Ihre Vorteile:

  • persönliche Finanzierungsplanung
  • professionelle Antragsstellung
  • Angebotsvergleich
  • kompetente Konditionsverhandlung
  • beste und individuelle Konditionen

Erklärung:

Ein Hypothekarkredit ist ein Kredit für eine Wohnung oder Haus, bei der sich die Bank im Grundbuch einträgt. Dadurch hat die Bank die bestmögliche Sicherheit. Solltest du den Kredit nicht bezahlen wird die Wohnung oder das Haus nach einigen Mahnversuchen zwangsversteigert. Es gibt zwei Möglichkeiten zu finanzieren mit einem normalen Kredit oder mit einem Bauspardarlehen. Es kommt auf die persönliche Situation an welche Form besser ist, also bei Fragen einfach ein persönliches Gespräch vereinbaren.

 

Summe   
€ 10.000€ 500.000    
Laufzeit  
     1 Jahr40 Jahre      
Privat Kredit   Haus- oder Wohnungskredit mit Eintragung ins Grundbuch
Kreditrate*
0,00 €
pro Monat
* Rate ohne Spesen und einem fiktiven Zinssatz von %

Finanzierungen:

Der Wunsch nahezu jedes Menschen ist die eigene Wohnung oder das eigene Haus. Dieser Wunsch ist oft gar nicht so schwer zu realisieren. Einige von Euch haben es sich einfach noch nicht durchgerechnet. Mieten ist oft viel teurer wie kaufen, also lest Euch diesen Artikel einmal aufmerksam durch, dann solltet ihr ein Grundwissen haben, Euch Euren Traum vielleicht sofort zu erfüllen. Wir helfen Euch gerne dabei.

Kaufnebenkosten:

Zuallererst sollten wir die Kaufnebenkosten erwähnen, die bei einem Haus oder Wohnungskauf im Eigentum anfallen.haus mit geld auf plan

  1. 1,2 % des Kaufpreises ist die Eintragung in das Grundbuch, als Besitzer in das sogenannte B-Blatt (da steht, wem es gehört)
  2. 3,5 % Grunderwerbssteuer ACHTUNG hier gibt es einige Spezialregelungen bitte im Internet nachprüfen, ob diese Höhe bei Deinem Projekt passt, in den meisten Fällen wird das stimmen
  3. 1-3 % für den Notar, der den Kauf abwickelt und die Eintragung in das Grundbuch vornimmt. Diese Kondition ist verhandelbar mit dem Notar
  4. 3 % für den Makler, sofern es einen Immobilienmakler gibt. Hier kann die Höhe auch variieren, je nach Projekt bzw. Verhandlung mit dem Makler

Diese Kosten sollten zumindest in der Form von Eigenmitteln vorhanden sein, das bedeutet Du solltest diese Höhe an Geldmittel verfügbar haben z.B. auf einem Sparbuch oder am Konto, auf alle Fälle sofort verfügbar. Solltest Du das nicht haben ist Dein Projekt noch nicht unmöglich aber es wird schon etwas schwieriger, wir helfen Dir gerne.

Das Thema Finanzierungen ist ein schwieriges Thema, da es laufend Änderungen gibt, von den Banken, von den Behörden und von der zuständigen EU-Kommission. Fangen wir vielleicht mit den Basics an.

Finanzierungsformen:

Haus oder Wohnungskauf:

Es gibt hypothekarisch besicherte Finanzierungen, das bedeutet, die Bank trägt sich in das, sogenannte C-Blatt (Lastenblatt), ins Grundbuch ein. Diese Finanzierungsform ist nur bei Haus- oder Wohnungskauf im Eigentum möglich. Solltest Du Deine Raten nicht zahlen, kann die Bank das Haus versteigern lassen und bekommt das Geld davon. Sollte die Versteigerung mehr erzielen, wie den offenen Kreditbetrag, wird der Rest an den Kreditnehmer gezahlt.

Bei einigen Grundstücken gibt es Einschränkungen und Sonderformen, wie z.B. bei Pachtgründen oder speziellen Eigentumsverhältnissen. In diesen Fällen muss man spezielle Lösungen finden.

Nicht hypothekarisch besicherte Kredite:

Nicht Hypothekarisch besicherte Finanzierungen sind der Fall, wenn eine Eintragung in das Grundbuch nicht möglich ist, wie bei Genossenschaftswohnungen oder Häusern sowie bei Wohnungen oder Häusern in Miete. Durch die fehlenden Sicherheiten in diesen Finanzierungen sind die Kosten etwas höher als bei den hypothekarisch besicherten Finanzierungen.

Genauere Details findest Du hier im Privatkredit oder nicht hypothekarisch besicherte Finanzierungen Bereich.

Konditionen:

Die Konditionen einer Finanzierung sind zuerst einmal der Indikator und der Aufschlag.

Diese bilden gemeinsam den Zinssatz.

Beispiele für Indikatoren sind z.B. 3 oder 12 Monats-Euribor, Swap….usw. Die verschiedenen Indikatoren sind im Internet veröffentlicht. Diese Zinssätze verändern sich nach verschiedenen Kriterien laufend, wie sich eben der Markt entwickelt.

Der Zinssatz ist somit, mehr oder weniger, vorgegeben und kann nicht weiter beeinflusst werden, außer in der eingeschränkten Wahl, welchen Indikator man haben möchte. Jedoch wird dieser meist von der Bank vorgegeben.

Der Aufschlag:

haus mit taschenrechner und geld

 

Der Aufschlag ist die eigentliche Kondition der Bank. Die Höhe wird in erster Linie durch die sogenannte Bonität des Kunden beeinflusst. Je mehr Du verdienst und, desto weniger Du von der Bank finanziert haben willst, desto niedriger wird der Aufschlag. Das ist natürlich ein Wunschdenken, deshalb benötigt es einiges an Erfahrung diesen Aufschlag sinnvoll bei der Bank zu verhandeln, was unsere Spezialität ist.

Der Fixzinssatz ist eine Sonderform des Aufschlages und wird meistens von der Bank angeboten.

ACHTUNG bei Fixzinssätzen, meiner Erfahrung nach, verdienen hier ausschließlich die Banken, da hier Professionisten Ihre Zinssatzerwartungen der nächsten Jahre vorhersagen und die Bank mit einem zusätzlichen Aufschlag, auf diese Prognosen, versucht einiges an Geld extra zu verdienen, mit der „Angst“ der Kunden.

Ein Gewinn für den Kunden ist hier nur durch außergewöhnliche Ereignisse möglich, die ja bekanntlich, niemand vorhersagen kann.

Es gibt natürlich noch weitere Finanzierungsnebenkosten wie Schätzgebühr, Kontoführung….usw. die für jede Finanzierung einzeln abgeklärt werden müssen, jedoch nicht die große Ersparnis bringen wie ein sinnvoller Aufschlag kombiniert mit einem guten Zinssatz Indikator.

 

Bonität:

 

Dieser Begriff ist sehr Umfangreich und ist entscheidend ob die Finanzierung für Dich funktioniert oder nicht. Es geht hier darum, was verdienst Du und wie viel davon gibst Du wieder aus. Das Ergebnis daraus sollte höher sein als die notwendige Rate Deiner Finanzierung. Aber mach Dir keine Sorgen, das stellt die Bank fest.

Kredit versus Bausparfinanzierungen:

Die Sonderform der Bausparfinanzierung ist heutzutage in vielen Fällen nicht mehr zeitgemäß.

Solltest Du eine Bausparfinanzierung besitzen kontaktiere uns sobald als möglich, wir werden Deine Situation überprüfen, ob dies noch sinnvoll ist. In den meisten Bausparfinanzierungen gibt es eine Mindesthöhe bei den Zinssätzen, das bedeutet Du hast z.B. 3 % Zinssatz und Du kannst nicht darunter kommen. Bei einer Umschuldung hast Du aber z.B. nur mehr 2 %. Bei einer Finanzierung von 200.000,--€ würde das bedeuten Du zahlst 2.000,--€ mehr an Zinsen für dieses Jahr zurück und die folgenden Jahre verhalten sich ähnlich. Also melde Dich noch heute bei uns.

Das Hauptargument für die Bausparfinanzierung, war vor einigen Jahren noch die Zinsobergrenze von 6 %, die heutzutage bei „normalen“ Krediten oft schon mit angeboten wird.

Der „normale“ Kredit ist in seiner ganzen Ausgestaltung etwas flexibler wie die Bausparfinanzierung bei z.B. vorzeitiger Rückzahlung, Verwendung der Geldmittel, Auszahlung des Geldes während der Bauphase usw.

Welche Lösung für Dich richtig ist, kann nur in einem persönlichen Konzept festgestellt werden, beide Formen haben Ihre Vor- und Nachteile die es abzuwägen gilt.

Umschuldungen:

haus mit taschenrechner und geld

Das Thema Umschuldung ist leider nicht pauschal mit Ja oder Nein zu beantworten. Es sind hier viele Faktoren zu prüfen, ob es sich für Dich rechnet. In Zeiten wie diesen wo Bausparfinanzierungen oder Fremdwährungskredite nach wie vor vorhanden sind, ist es unbedingt notwendig, seine Finanzierung im Auge zu behalten bzw. regelmäßig auf Handlungsbedarf überprüfen zu lassen. Die Zinsen sind auf einem Rekordtief, was bei einigen Finanzierungen der letzten Jahre durchaus einiges an Einsparung bringt, aber auch die Verbesserung Deiner Bonität kann eine massive Einsparung in Form besserer Konditionen in der „Neuen“ Finanzierung bringen. Hier gilt besser einmal zu viel Prüfen als zusehen und abwarten.

 

 

 

Unterlagen für die Einreichung:

Ich kann an dieser Stelle natürlich nur von den üblichen Unterlagen schreiben, jede Finanzierung hat seine Eigenheiten, deswegen ist diese Liste nicht vollständig und dient vorerst mal zur Einreichung. Eine Nachforderung von Dokumenten seitens der Bank ist durchaus üblich.

Personendokumente (gilt für alle Kreditnehmer jeweils) im Privatbereich(angestellt):

-Ausweis

-Meldezettel

-Lohnzettel letzten 3 Monate

-E-Card

-Familienbeihilfenachweis

-Kontoauszüge letzten 3 Monate (lückenlos mit Kontostand)

- Selbstauskunft

-Unsere Firmenunterlagen

Objekt:

-Grundbuchsauszug

-Plan mit Maßen und m2 Angaben

-Fotos Innen und Außen

-Objektbeschreibung (als Expose oder ausgefülltes Formular)

-Energieausweis

Absicherung der Finanzierung:

Für die Finanzierung sollte UNBEDINGT eine Absicherung zumindest von einer Ablebensversicherung über die offene Kreditsumme bestehen bzw. gemacht werden. Bei vielen Banken ist dies ein Muss bei einer Finanzierung, was auch sinnvoll ist. Das bedeutet, sollte einem der Kreditnehmer etwas passieren, dass zum Tod führt, sollte auf alle Fälle die Finanzierung ausbezahlt sein. Aufgrund meiner Erfahrung führt der plötzliche Tod eines Lebenspartners nicht nur zu einer tiefen seelischen Trauer, die ein Arbeiten auf einige Wochen oder sogar Monate unmöglich macht, sondern auch zu einer komplizierten Situation. Man muss viele Wege erledigen für Begräbnis, Nachlass, Bank usw., gibt es auch noch Kinder, wird die Sache extrem kompliziert. Führt die ganze Situation zu einer finanziellen Misslage, wird die Sache richtig hässlich. Die Raten für die Finanzierung können nicht mehr bedient werden, da ein Einkommen fehlt, was in schlimmen Fällen bis zum Verlust des Eigenheimes führt.  Somit ist der Abschluss einer Ablebensversicherung unerlässlich.

Aber auch die Themen Krankheit, Unfall oder Arbeitslosigkeit sollten im Finanzierungs-Gespräch im Vorfeld geklärt und besprochen werden, es ist nicht immer das Ableben, dass zu einer finanziellen Schieflage führt. Hier gilt besser Vorsorgen, zumindest sollte man alle Optionen kennen.

Für Kreditnehmer mit Vorerkrankungen kann die Sache dadurch kompliziert werden, wenn die Bank eine Absicherung als Bedingung für eine Finanzierung verlangt. Auch hier können wir aufgrund unserer Erfahrung helfen, einfach einen Termin mit uns vereinbaren.

Ausschlussgründe für Finanzierungen:

-laufende Konkurse

-Lohnpfändungen auf dem Lohnzettel

-nicht durchgeführte Sepa Mandate mangels Deckung auf dem Kontoauszug

-negative Eintragungen im KSV oder sonstigen Kreditschutzverbänden

Rapf Robert

Robert Rapf , EIP ®

Direktor und European Investment Professional®

Das Beste aus beiden Welten – Bank trifft auf Versicherung.

Nach knapp 10 Jahren Erfahrung im Bankensektor, mit Fokus auf Veranlagung und Finanzierung, verantworte ich nun den Vertrieb unserer Plattform Vericherung2check.com. Dieses Projekt ist mir eine Herzensangelegenheit.

Unser Ziel ist es den modernen Kunden auf höchstem Niveau zu beraten, Online wie Offline und ihn auf seinem finanziellen Lebensweg zu begleiten.

Zufrieden bin ich dann, wenn ich gemeinsam mit meinem Team die Wünsche und Ziele unserer geschätzten Kunden wahr werden lasse und stets mit höchster Beratungsqualität zu überzeugen.

Als Veranlagungs-Spezialist freut es mich besonders das Vermögen unserer Kunden „aufwachsen“ zu sehen und weiter auszubauen, frei nach dem Motto „Geld ist nicht Alles aber ohne Geld ist Alles Nichts“.

Mein Team und ich freuen uns darauf auch Sie persönlich kennenzulernen!