Feedback

 

Eigenheimversicherung

Wichtigkeit:

Sehr hoch

Da hier die Grundstückshaftpflichtversicherung für Schäden an dritten Personen die dein Grundstück betreten versichert ist. Beispiel: im Winter hast du den Gehsteig nicht ordentlich vom Schnee geräumt und jemand rutscht aus

 

Kontrolle:

Alle 3-5 Jahre

 

Anwendungsbereich:

Die Eigenheimversicherung deckt unvorhergesehene Schäden deines Gebäudes und evtl. deiner Außenanlagen (Nebengebäude, Solar-Anlage, usw.) ab und richtet sich in erster Linie an Hausbesitzer. Sinn und Zweck soll es sein gegen Naturgewalten, sowie Feuer und Wasserrohrbruch versichert zu sein.

Als Hausbesitzer tritt die Eigenheimversicherung auch immer in Kombination mit einer Haushaltsversicherung auf.

 

Haushalt / Eigenheim Tarif
Wohnfläche   
0300 m2    
Umbaute Fläche  
0300 m2    
  Aufbauten    Keller
Versicherungssumme 
0,00 €
Versicherung
0,00 €
pro Monat

Wichtigste Begriffe:

  • Versicherungssumme: Die Versicherungssumme sollte dem Wert deines Hauses, einschließlich aller Außenanlagen (wie zu Beispiel der Garage, dem Swimming-Pool, usw.) entsprechen, da dies die maximale Leistung der Versicherung im Schadensfall an sie darstellt.

Vertragsdauer:

  • Bindungsfrist: Die Bindungsfrist darf maximal drei Jahre andauern (bei Konsumentenverträgen). Nach Ablauf dieser Zeit kannst du den Vertrag jährlich zur Hauptfälligkeit kündigen.
  • Hauptfälligkeit: Die Hauptfälligkeit ist jener Zeitpunkt, zu welchem die Versicherung gekündigt werden kann. Liegt diese lt. deiner Versicherung zum Beispiel im November, so bedeutet dies, dass die Versicherung jedes Jahr per November gekündigt werden kann.
  • Kündigungsfrist: Dies ist jener Zeitraum welchen du beachten musst, wenn ein Vertrag gekündigt werden soll. Wenn die Kündigungsfrist zum Beispiel drei Monate beträgt (ist eigentlich Standard), so muss die Kündigung deines Vertrages mindestens drei Monate vor der Hauptfälligkeit bei der Versicherungsanstalt eingegangen sein.

Allgemeines:

  • Wände, Decken und Böden im Innenraum sind kein Teil der Eigenheimversicherung. Dies ist lediglich durch den Bereich einer Haushaltsversicherung gedeckt und daher ein Um und Auf dass eine Solche in Kombination abgeschlossen wird. Wenn du dein Haus einer dritten Person vermietest, so ist es auch möglich, dass den Teil der Haushaltsversicherung dein Mieter übernimmt.
  • Eigentumswohnung: Als Besitzer einer Eigentumswohnung benötigst du lediglich eine Haushaltsversicherung, da das Gebäude selbst durch den Hausbesitzer / der Hausverwaltung mittels einer Eigenheimversicherung geschützt sein sollte.
  • Dauerrabatt: Viele Versicherungsanstalten versuchen ihre Kunden mittels eines Dauerrabattes über die erlaubten drei Jahre hinaus zu binden. Dies geschieht mit vermeidlich günstigeren Prämien, auf beispielsweise 10 Jahre Vertragslaufzeit. Oftmals ist dieser Tarifunterschied auf die Dauer der Laufzeit gesehen jedoch nur sehr gering, wodurch sich ein Versicherungsvergleich immer lohnt.

Links:

https://ooe.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/versichern/versicherungsvergleich/Eigenheimversicherung.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Wohngeb%C3%A4udeversicherung